Ihr ambulanter Pflegedienst aus Lamspringe
Ihr ambulanter Pflegedienst aus Lamspringe 

Hausnotruf

Ein Hausnotrufsystem gibt Ihnen und Ihren Angehörigen ein gutes Gefühl an Sicherheit.

 

Das Hausnotrufsystem macht unabhängig vom Telefon und befreit von der Sorge, im Notfall keine Hilfe anfordern zu können.

 

Tritt der Notfall ein, genügt ein Knopfdruck auf den Funksender und schon erfolgt eine Meldung bei der Serviceleitstelle.

 

Die Mitarbeiter der Firma Vitakt sind freundlich und hilfsbereit.

Sie reagieren kompetent auf einen Hilferuf.

 

Ohne dass Sie das Telefon benutzen müssen, können die Mitarbeiter in der Leitstelle Sie hören und mit Ihnen frei im Raum kommunizieren.

 

Bei Hilfebedarf werden die Angehörigen, die H&I PflegeProfis oder von Ihnen ausgewählte Nachbarn verständigt.

 

Sie entscheiden, wer benachrichtigt werden soll.

 

 

Wir beraten Sie vor der Inanspruch-nahme des Hausnotrufdienstes kostenlos, gründlich und verständlich über die Dienste, die Technik und die entstehenden Kosten.

 

Das Hausnotrufgerät werden wir bei Ihnen zu Hause ausführlich erklären, installieren und den Ernstfall zusammen proben.

 

Ein Hausnotrufsystem bietet Sicherheit und Service rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

 

 

Beispiel über einen möglichen Kontakt zur Serviceleitung per Funksender Knopfdruck.

 

03.00 Uhr : "Guten Abend, Frau Mustermann*,wie kann ich Ihnen helfen?"

In der Vitakt-Serviceleitstelle in Rheine ist gerade eine Meldung eingegangen und die Mitarbeiterin nimmt über das Hausnotrufsystem Kontakt zur Kundin auf, aus deren Wohnung der Notruf gekommen ist.

 

Da Sie die Daten der Kundin auf Ihrem Bildschirm sieht, weiß die Mitarbeiterin sofort, mit wem Sie nun kommuniziert: Frau Mustermann ist 86, herzinfarktgefährdet und leidet an starken Schwindelanfällen.

 

Nun benötigt sie offenbar Hilfe.

"Ich möchte gern aufstehen und frühstücken, komme aber allein nicht aus dem Bett", sagt Frau Mustermann.

 

Die Mitarbeiterin der Serviceleitstelle kann Sie hören, ohne dass Frau Mustermann das Telefon benutzen muss.

 

"Aber Frau Mustermann, es ist doch mitten in der Nacht, möchten Sie wirklich schon etwas essen?", fragt Sie nach.

 

In dem dann folgenden Gespräch kann Sie Frau Mustermann beruhigen und auch heraushören, dass doch keine Unterstützung kommen muss,

da Frau Mustermann noch schlafen möchte.

 

03.20 Uhr : "Hallo Frau Mustermann, können Sie doch nicht schlafen?"

 

Die Vitakt-Mitarbeiterin hat noch einmal eine Meldung von Frau Mustermann erhalten.

 

"Nein, nicht so richtig."

Frau Mustermann schweigt kurz und

sagt dann: "Aber mir geht es gut, ich wollte Ihnen nur sagen, dass ich froh bin, dass Sie auf mich aufpassen!"

 

*Der Name der Kundin repräsentiert keine real existierende Person.

(Quelle: Vitakt Lektüre S.8-9)

 

 

 

Das Hausnotrufsystem ist ein anerkanntes Pflegehilfsmittel.

Bei Pflegebedürftigkeit kann unabhängig von dem jeweiligen Pflegegrad ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden.

 

Aber auch Selbstzahler können ein Hausnotrufsystem für eine monatliche Miete bekommen.